11.23.2022 FAIRFAMILY

Vergleich bKV: verschiedener privater Krankenversicherungen

Psychische Gesundheit fördern

Keine Lust mehr auf konventionelle Tarife für Deine betriebliche Krankenversicherung (bKV)? Gibt es etwas Neues und Besseres? Damit Deine Mitarbeiter bei den angebotenen Gesundheits-Benefits nachhaltig dranbleiben, oder das Gesundheitsbudget in Deinem Unternehmen nicht nach kürzester Zeit wirkungslos verpufft! Machen da klassische Versicherungstarife für die bKV überhaupt noch Sinn? Wir haben uns die klassischen Tarife genauer angesehen und verglichen. In diesem Artikel erfährst du, was es mit neuen, innovativen Tarifen auf sich hat, welche Leistungsbausteine sie beinhalten und worin sie sich von herkömmlichen Angeboten für die bKV unterscheiden.

Das Modell eines Gesundheitsbudgets über entsprechende bKV-Angebote hat in den vergangenen Jahren deutlichen Auftrieb bekommen. Mitte 2022 waren in Deutschland bereits über 1,5 Mio. Beschäftigte in rund 18.200 Unternehmen bei einer bKV. Vier Jahre zuvor (2018) war es noch die Hälfte bei rund 7.700 Unternehmen.

Die klassische bKV-Tariflandschaft

Dabei versuchen Krankenkassen mit Leistungsbausteinen wie

  • Sehhilfen, 
  • Lasik, 
  • Naturheilverfahren, 
  • Heilpraktiker, 
  • Heil- und Hilfsmittel, 
  • Arznei- und Verbandmittel, 
  • Zahnersatz, 
  • Zahnbehandlung, 
  • Zahnprophylaxe, 
  • Kieferorthopädie nach Unfall,
  • Vorsorgeuntersuchung,
  • Schutzimpfung sowie
  • Krankenhaustagegeld

bei den Unternehmen und den Versicherten zu punkten. Dabei werden auch Erschöpfungsprophylaxe sowie ein voller Budget-Zugriff selbst bei unterjährigem Einstieg bzw. Vertragsbeginn zugesichert. 

Vielfach werden sie auch nach ihrer Kompetenz bezüglich diverser Einzelkriterien in einem Rating vergleichbar gemacht. Insbesondere werden die für die Betriebe wie auch die Versicherten wichtigen Aspekte

  • Beratung
  • Vertragsgestaltung
  • Service
  • Produktportfolio

unter die Lupe genommen und nach Punktzahl oder Bewertungen in einem Vergleich bKV verschiedener Krankenversicherungen gegenübergestellt.

bKV-Tarife: Innovative Ansätze weg vom statischen Budget

Konventionelle bKV-Tarife sind oft inflexibel und bieten wenig Spielraum für individuelle Bedürfnisse. Ein neuer, innovativer Ansatz ist das flexibel abrufbare Gesundheitsbudget. Die hier von einzelnen Krankenkassen innovativsten Produkte auf dem Markt bieten den Versicherten größere Flexibilität. Es gibt keine festen Leistungsparameter, sondern lediglich eine Obergrenze für die jährlichen Ausgaben. Diese Obergrenze kann individuell an die Bedürfnisse der Versicherten angepasst werden.

Ein Versicherer ist in unserem Vergleich bKV der verschiedenen Krankenversicherungen mit einem innovativ einzigartigen Produkt auf dem Markt, das den Versicherten nicht nur ein außergewöhnlich großes Maß an Flexibilität bietet. Es ist einer der Vorreiter für einen komplett neuen Ansatz in der bKV Tariflandschaft.

Dieses in eine neue Richtung weisende bKV-Tarifprodukt enthält neuartige Anreiz-Konstruktionen: Wenn zum Beispiel Deine Mitarbeiter das Budget vollständig im Vorjahr genutzt haben, erhöht sich das Budget im folgenden Jahr um bis zu vier Mal 50 Euro. Es ist also der Abschied vom herkömmlichen statischen Gesundheitsbudget und hin zu einer Budget-Dynamik. Bemerkenswert bei derlei Innovationen im BKV-Tarifbereich, dass zum Beispiel von einzelnen Versicherern bei einem Arbeitsunfall auch eine automatische Verdopplung des Budgets mit angeboten wird.

Womit verdienen eigentlich Versicherer ihr Geld?

Derzeit sind in Deutschland viele Millionen Menschen über bKVn versichert. Viele von ihnen haben jedoch keine Ahnung, welche Leistungen ihre Versicherung eigentlich bietet – geschweige denn, wie sie diese in Anspruch nehmen können. Dies ist vor allem dem Umstand geschuldet, dass die Vertragsunterlagen oft sehr komplex und unübersichtlich sind. Hinzu kommt, dass viele Menschen die Abrechnungen ihrer bKV gar nicht genau verstehen, weil sie schlichtweg zu kompliziert beschrieben werden. Oder sie kennen die Leistungen erst gar nicht. Bemerkenswert ist dieser Fakt: Laut einer aktuellen Studie der Brancheninitiative Gesundheit (BIG) hat mehr als die Hälfte aller Deutschen noch nie versucht , eine Leistung ihrer Krankenversicherung in Anspruch zu nehmen.

Tatsache ist aber auch: Versicherer verdienen besonders gut damit, wenn die Versicherten ihre Vertragsunterlagen gar nicht erst richtig lesen und sich mit den Leistungsdetails überhaupt nicht beschäftigen. Denn je weniger die Versicherten wissen, desto einfacher ist es für die Versicherer, leistungsfrei und mit wenigen eigenen Kosten davonzukommen. Andererseits fließen die Prämieneinnahmen ungeschmälert in die Kassen der Versicherer. Schade und dumm für den Betrieb, wenn so etwas ohne Gesundheits- und Arbeitskrafteffekte für Deine Mitarbeiter weiterhin passiert.

Hier sollten also die Anreize anders gesetzt werden. Insbesondere, wenn man bedenkt, welche Kosten auf Deinen Betrieb zukommen können, wenn Mitarbeiter erkranken oder verletzt werden. Dann ist es wichtig, dass sie insbesondere die prophylaktisch wirkenden bKV-Tarifleistungen kennen und diese auch in Anspruch nehmen.

FAIRFAMILY steht für einen komplett neuen Ansatz

In über sechs Jahren und über 4.000 Beratungen sind uns die vielfältigen Schwachstellen der bKV-Versicherer und ihrer herkömmlichen Tarife bekannt. Daher ist es unser Verständnis in puncto bKV, dass die Gesundheitsaktivitäten im betrieblichen Bereich noch ganzheitlicher und nachhaltiger werden. Wir wollen Unternehmen dabei vollständig so begleiten, dass sie ein ganzheitliches Gesundheits-Benefit-System aufbauen können. Hier behalten wir permanent die Entwicklungen bei den Versicherern im Blick, mit einem gemeinsamen Ziel: Wie setze ich so etwas in Deinem Betrieb wirksam um, sodass Deine Mitarbeiter anfangen, die Leistungen zu nutzen und andererseits auch nachhaltig dran bleiben. Also, ohne dass alles nach kürzester Zeit wieder verpufft! 

Unsere Beratung und FAIRFAMILY-Service verhilft Dir und Deinem Unternehmen, dass Dein betriebliches Gesundheitsbudget gezielt und wirksam mit 

  • digitalen Tools,
  • zusätzlichen Services oder
  • Rabatt-Anreizen

flankiert wird. Zudem bieten wir den Fokus auf einen automatisierten Abruf von Fördergeldern. Zum Beispiel dadurch, dass 

  • die Mitarbeiter zusätzliche Cashbacks für weitere Gesundheitsaktivitäten bekommen,
  • Serviceleistungen über eine digitalen Plattform nutzen sowie
  • Gesundheits-Check-Ups, aber auch
  • präventive Maßnahmen

über Fördergelder finanziert bekommen. Genau diese Leistungen haben Gewicht und können schnell einen Wert von mehreren Hundert Euro ausmachen – quasi außerhalb der genutzten Tarife. 

Wir helfen Deinem Unternehmen, über unseren permanenten Vergleich bKV der verschiedenen Krankenversicherungen ein klares, zielgenaues Gesundheits-System zu entwickeln. Und zwar auch mit

  • Marketing-Unterlagen
  • Erklärvideos
  • eigenem Schulungssystem

Ein betriebliches Gesundheits-System also, in welchem zudem Teambuilding-Tools integriert sind, monetäre Intensivierungen geschaffen werden sowie Identification-Tools mit eingebaut sind. Weil für alle Beteiligten gilt: Flexibel und innovativ dran bleiben!

Inhaltsverzeichnis: